Baby- und Kleinkindkarte

Die Baby- und Kleinkindkarte für anderssprachige Eltern

Die Baby- & Kleinkindkarte ermöglicht es anderssprachige Eltern, dem Arzt in ihrer eigenen Sprache zu erklären, was ihrem Kind fehlt. Auf der Baby- und Kleinkindkarte werden die Beschwerden und Symptome des Babys oder Kleinkindes in der Muttersprache der Eltern aufgezeichnet, und der Arzt kann dann in seiner Muttersprache lesen, was die Eltern angedeutet haben. Auch diese Karte ist mit Farbpiktogrammen ausgestattet, die zeigen, welche Fragen die Eltern auf jeden Fall ausfüllen müssen.

Bei Kalamitäten und U-Untersuchungen beim Kinderarzt.

Nicht nur bei Kalamitäten, sondern auch für die U-Untersuchungen beim Kinderarzt ist die Karte ein sehr wichtiges Hilfsmittel in der Kommunikation zwischen anderssprachigen Eltern und dem Kinderarzt.

Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Baby- & Kinderkarte wissen möchten, wenden Sie sich dann bitte an uns.